gute plätze für kinder – rechte

Die Kinderrechte im Wortlaut nachzulesen. Seit 1992 in Deutschland in Kraft, bilden sie die Grundlage für das Überleben, die Gesundheit und die Erziehung von Kindern.
die kinderrechte

Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes

Die Kinderrechte im Wortlaut nachzulesen. Seit 1992 in Deutschland in Kraft, bilden sie die Grundlage für das Überleben, die Gesundheit und die Erziehung von Kindern.© United Nations
ÜBEREINKOMMEN ÜBER DIE RECHTE DES KINDES
UN-Kinderrechtskonvention im Wortlaut
Texte in amtlicher Übersetzung vom 20. November 1989
am 26. Januar 1990 von der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet (Zustimmung von Bundestag und Bundesrat durch Gesetz vom 17. Februar 1992 – BGB1. II S.121) am 6. März 1992
Hinterlegung der Ratifikationsurkunde beim Generalsekretär der Vereinten Nationen
am 5. April 1992 für Deutschland in Kraft getreten (Bekanntmachung vom 10. Juli 1992 – BGBl. II S. 990)


PRÄAMBEL
TEIL I
Artikel 1 [Geltung für das Kind; Begriffsbestimmung]
Artikel 2 [Achtung der Kindesrechte; Diskriminierungsverbot]
Artikel 3 [Wohl des Kindes]
Artikel 4 [Verwirklichung der Kindesrechte]
Artikel 5 [Respektierung des Elternrechts]
Artikel 6 [Recht auf Leben]
Artikel 7 [Geburtsregister, Name, Staatsangehörigkeit]
Artikel 8 [Identität]
Artikel 9 [Trennung von den Eltern; persönlicher Umgang]
Artikel 10 [Familienzusammenführung; grenzüberschreitende Kontakte]
Artikel 11 [Rechtswidrige Verbringung von Kindern ins Ausland]
Artikel 12 [Berücksichtigung des Kindeswillens]
Artikel 13 [Meinungs- und Informationsfreiheit]
Artikel 14 [Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit]
Artikel 15 [Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit]
Artikel 16 [Schutz der Privatsphäre und Ehre]
Artikel 17 [Zugang zu den Medien; Kinder- und Jugendschutz]
Artikel 18 [Verantwortung für das Kindeswohl]
Artikel 19 [Schutz vor Gewaltanwendung, Misshandlung, Verwahrlosung]
Artikel 20 [Von der Familie getrennt lebende Kinder; Pflegefamilie; Adoption]
Artikel 21 [Adoption]
Artikel 22 [Flüchtlingskinder]
Artikel 23 [Förderung behinderter Kinder]
Artikel 24 [Gesundheitsvorsorge]
Artikel 25 [Unterbringung]
Artikel 26 [Soziale Sicherheit]
Artikel 27 [Angemessene Lebensbedingungen; Unterhalt]
Artikel 28 [Recht auf Bildung; Schule; Berufsausbildung]
Artikel 29 [Bildungsziele; Bildungseinrichtungen]
Artikel 30 [Minderheitenschutz]
Artikel 31 [Beteiligung an Freizeit, kulturellem und künstlerischem Leben, staatliche Förderung]
Artikel 32 [Schutz vor wirtschaftlicher Ausbeutung]
Artikel 33 [Schutz vor Suchtstoffen]
Artikel 34 [Schutz vor sexuellem Missbrauch]
Artikel 35 [Maßnahmen gegen Entführung und Kinderhandel]
Artikel 36 [Schutz vor sonstiger Ausbeutung]
Artikel 37 [Verbot der Folter, der Todesstrafe, lebenslanger Freiheitsstrafe, Rechtsbeistandschaft]
Artikel 38 [Schutz bei bewaffneten Konflikten; Einziehung zu den Streitkräften]
Artikel 39 [Genesung und Wiedereingliederung geschädigter Kinder]
Artikel 40 [Behandlung des Kindes in Strafrecht und Strafverfahren]
Artikel 41 [Weitergehende inländische Bestimmungen]

TEIL II
Artikel 42 [Verpflichtung zur Bekanntmachung]
Artikel 43 [Einsetzung eines Ausschusses für die Rechte des Kindes]
Artikel 44 [Berichtspflicht]
Artikel 45 [Mitwirkung anderer Organe der Vereinten Nationen]

TEIL III
Artikel 46 [Unterzeichnung]
Artikel 47 [Ratifikation]
Artikel 48 [Beitritt]
Artikel 49 [Inkrafttreten]
Artikel 50 [Änderungen]
Artikel 51 [Vorbehalte]
Artikel 52 [Kündigung]
Artikel 53 [Verwahrung]
Artikel 54 [Urschrift, verbindlicher Wortlaut]

http://www.kinderechtskonvention.info










































Please follow and like us: