Archiv der Kategorie: analoge&digitale spielräume

 

analoge und digitale spielräume beinhalten ein spannungsreiches spielsetting für die protagonisten

eine inhaltreichen überblick gibt die studie “game over”

 read more :grafiken-studie-game-over-1860848

„Take a wondrous look at“ -Eine wundersame Reise druch St. Georgen

Wahrnehmung, ein Phänomen welches uns in jeder Sekunde beeinträchtigt.

Doch was versteht man darunter? Genaugenommen ist das der Prozess und das Ergebnis der Informationsgewinnung und -verarbeitung von Körper- und Umweltreizen. Sprich, all das, was bewusst wahrgenommen wird. Dies ist jedoch nur ein Bruchteil von dem, was der Körper aufnimmt.

Im Alltagstrott nimmt der Mensch jedoch kaum Umweltreize wahr, da er zu fixiert auf seine eigenen Vorhaben ist und der „gewohnten“ Umgebung keine große Aufmerksamkeit schenkt. Aufgrund dessen haben wir uns intensiv mit unserer Umgebung auseinandergesetzt und in allen Dingen das Außergewöhnliche gesucht.

Unser Ziel war: St. Georgen with another perception.

Wir sind durch St. Georgen, einen der ältesten Stadtteile Bayreuths, gegangen und haben dabei verstärkt auf verschiedene Umweltreize geachtet. Die Resultate wurden auf einer Karte mithilfe verschieden farbiger Zettel dargestellt.

Um auf die Reize intensiv eingehen zu können, fokussierten wir uns gezielt auf einige Sinnesorgane Gegenstände wurden mit weißen, Gerüche und Geräusche mit roten, Menschen mit blauen und Tiere mit gelben Zetteln an der Karte befestigt.

Mit dieser veränderten Grundeinstellung entdeckt man plötzlich für den sonstigen Blickwinkel „unsichtbare“ Dinge. Ganz egal ob das für eine Zeichnung an einer Fassade, eine extravagante Hauswand, ein verlassenes Auto, einen Sticker oder aber nur den Müll unter der Hecke gilt.

Nehme deine Umgebung bewusst wahr und „hustle“ nicht durch den Alltag. Denn jedes noch so kleine Detail kann für dich bedeutsam sein!

Please follow and like us:

Macht Kunst! Künstlerisches Chaos im Professorium

Entschuldigen Sie uns bitte Jackson Pollock, Max Ernst, und André Masson. Platz machen für uns! Macht Kunst is under way at the Professorium as the entire space has been transformed into a canvass and the creative self-expression has begun. Drip painting, reductionism, and abstract expressionism are some of the art forms that can be seen so far. Paint, oats, repurposed packaging, tape, sand, and glitter are just a few of the Medien. Community members and partnering organizations have contributed a glorious array of repurposed items, and the pool of materials is only growing more impressive. The space has continually evolved over the past two weeks and continues to develop. Participation is always open and wilkommen, so kommt vorbei!

von Mandy

 

Please follow and like us:

spannungsgeladen reisen die spieler zwischen analogen und digitalen welten. in allen bereichen  unseres lebens verweben sich die dialogebenen.

 

 

es verändert sich der blick auf die dinge und geschehnisse – es gibt eine erweiterte realität.

 

was es mit uns macht:  eine studie :

read more:grafiken-studie-game-over-1860848

Please follow and like us: